News

Titelverteidigung geschafft!

Am vergangenen Wochenende stand für den STV Wikon der letzte Spieltag der Innerschweizer Korbballmeisterschaft statt. Die erste Mannschaft stand dabei am Sonntag im Einsatz. Mit 2 Punkten Vorsprung auf die Verfolger aus Bözberg und Menznau stieg man in diesen abschliessenden Spieltag. Zu Beginn traf man dann auch direkt auf Bözberg. Für diese Partie galt ganz klar Verlieren verboten. Ein Unentschieden würde den Wikonern viele Möglichkeiten offenlassen. Die Partie war geprägt von Kampf und Krampf. Keinem Team gelang es dabei, den Gegner zu dominieren und sich abzusetzen. Am Ende stand ein torarmes 3:3 zu buche. Die Wikoner konnten damit auf jeden Fall besser leben als der STV Bözberg. Weil auch Menznau unentschieden spielte betrug der Vorsprung weiterhin 2 Punkte. Als zweites traf man auf den STV Buochs. Auch hier war es wichtig, eine konzentrierte Leitung abzurufen, denn die Buochser waren noch im Abstiegskampf engagiert. Hier war von Nervosität nichts zu sehen, schnell konnte man sich Absetzen. Souverän spielte unsere erste Mannschaft das Spiel zu Ende und gewann 10:3. So reichte aus dem Abschlussspiel ein Punkt, um den Meistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. In diesem letzten Spiel gegen Neuenkirch tat man sich jedoch lange schwer. Obschon der Kapitän Christoph Leuenberger wieder eine hervorragende Leistung zeigte, war eine gewisse Nervosität in der Mannschaft zu erkennen. Als man dann zur Pause mit 1:3 hinten lag sahen womöglich einige schon den sicher geglaubten Titel entgleiten. Dank einer deutlich besseren zweiten Halbzeit kämpften sich die Wikoner zurück und feierten nach dem 4:4 den erfolgreich verteidigten Titel. Das «Eis» bedankt sich bei den zahlreich angereisten Fans für die frenetische Unterstützung.

Bereits einen Tag zuvor stand die zweite Mannschaft im Einsatz. Hier waren die Ambitionen etwas bescheidener. Als grösstes Ziel war noch, die rote Laterne nicht plötzlich noch zu erhalten. Zu beginn traf man auf die U20 Mannschaft von Menznau. Zur Pause war man auch noch gut im Rennen, es stand 3:3. Direkt nach der Pause setzte sich unser «Zwöi» mit 2 Treffern ab. Doch in der Folge liess man die Zügel wieder schleifen und kassierte am Ende eine unnötige 5:6 Niederlage. In der zweiten Partie gegen Kriens rechnete man sich nochmals gute Chancen aus, Punkte zu machen. Bereits in der Hinrunde erreichte man gegen die Krienser einen Punktgewinn. In einer fairen aber umkämpften Partie gelang es wiederum nicht, eine Führung bis zum Spielende zu behalten. Am Ende resultierte mit dem 3:3 immerhin noch ein Punktgewinn in der Rückrunde. So gelang es auch, nicht zu hinterst in der Tabelle zu stehen.

Die Frauenmannschaft hatte zwar spielfrei, verlor aber dennoch einen Rang in der Tabelle. Dies aufgrund des speziellen Spielplans, welcher den anderen Teams noch Spiele am Abschlusswochenende zugestand. So rangiert am Ende der 4. Platz für unser Damenteam.

Bericht aus der Luzerner Zeitung

Resultate Herren 1:

STV Wikon 1 STV Bözberg 3:3
STV Wikon 1 STV Buochs 10:3
KR Neuenkirch 1 STV Wikon 1 4:4

Rangliste

Resultate Herren 2:

KTV Menznau U20 STV Wikon 2 6:5
STV Kriens STV Wikon 2 3:3

Rangliste

Lage in der 1. Liga der Herren spitzt sich zu

Am vergangenen Wochenende standen die Teams des STV Wikon in der Innerschweizermeisterschaft im Einsatz. Am Samstag bestritten die Herren der ersten Mannschaft den 5. Spieltag. Dabei traf man gleich zu Beginn auf die Verfolger aus Menznau. In einer sehr ausgeglichenen Partie hielten die Wikoner gut mit und konnten sogar teilweise in Führung gehen. Die Treffsicherheit lies jedoch zu wünschen übrig und so musste man sich am Ende mit 4:5 geschlagen geben. Als nächstes traf man auf den STV Rickenbach. Auch hier tat man sich zu Beginn schwer erfolgreich in den Abschluss zu kommen. Als dies dann endlich gelang, liess man keine Zweifel mehr am Ausgang der Partie. Mit 10:4 entschieden die Wikoner das Spiel für sich. Zum Abschluss des Tages traf man auf den unbequem zu spielenden TV Boswil. Auch hier hatte man zu Beginn Mühe, zur Halbzeit stand es nur 1:3, doch mit einer taktisch überlegten 2. Halbzeit konnte man am Ende einen souveränen 12:4 Erfolg feiern. Somit geht die erste Mannschaft mit 2 Punkten Vorsprung als Leader in den letzten Spieltag. Dort trifft man jedoch noch auf die beiden NLA Vereine aus Bözberg und Neuenkirch. Für Spannung ist also gesorgt. Dieser letzte Spieltag findet am Sonntag 9. Februar statt.

Am Sonntag hatten die Damen des STV Wikon bereits ihre letzten Auftritte in der Saison 2019/20. Zu Beginn traf man auf den STV Buochs. Gegen die Nidwaldnerinnen verlor man bereits das Hinspiel mit 2:6. Auch im Rückspiel gelang es den Wikonerinnen nicht ihr gewohnt souveränes Spiel aufzuziehen. Am Ende unterlag man knapp mit 4:5. Als zweites traf man auf die bis anhin Verlustpunktlosen Willisauerinnen. In einer umkämpften Partie konnten sich unsere Frauen von der besten Seite zeigen und gewannen mit 4:3. Zum Abschluss der Meisterschaftssaison traf man auf den TV Grosswangen. Auch hier gab es wieder eine Enge Partie, welche auf beide Seiten kippen konnte. Das bessere Ende behielten jedoch die Gegnerinnen aus Grosswangen. Unsere Frauen verloren zum Abschluss mit 3:5. Und beenden die Saison mit 12 Punkten. Weil noch nicht alle Teams ihr Pensum erledigt haben, steht die Schlussplatzierung noch nicht fest.

Ebenfalls am Sonntag spielte die zweite Mannschaft der Herren. Unser «Zwöi» traf zu Beginn auf den Tabellenführer Inwil. In diesem Spiel hatten die Wikoner Chancen für mindestens 10 Körbe, erzielten jedoch nur 2. Aufgrund dieser mageren Ausbeute musste man mit 2:4 als Verlierer vom Platz. Auch im zweiten Spiel war vor allem die Chancenauswertung das Problem. Hinzu kamen auch noch zwei Zweiminutenstrafen, welche das Spiel zusätzlich erschwerten. So unterlag man auch dem STV Schwyz 2 mit 4:8. Zum Abschluss des Spieltages traf man auf den KTV Menznau 4. Die Menznauer verstärkten sich an diesem Spieltag mit einem ehemaligen NLB Spieler, welcher alleine durch seine Präsenz die Wikoner in arge Nöte brachte. Dennoch hielt man gut mit. Endlich fanden einige Würfe den Weg in den Korb. Die Partie verlief lange ausgeglichen und endete am Ende knapp zu Ungunsten des «Zwöi» mit 8:10. Für die Wikoner geht es in zwei Wochen also darum, den letzten Tabellenplatz wieder abzugeben.

Resultate Damen:

STV Wikon STV Buochs 1 4:5
STV Willisau 2 STV Wikon 3:4
TV Grosswangen 1 STV Wikon 5:3

Rangliste

Resultate Herren 1:

KTV Menznau 1 STV Wikon 1 5:4
STV Wikon 1 STV Rickenbach 10:4
TV Boswil STV Wikon 1 4:12

Rangliste

Resultate Herren 2:

STV Wikon 2 TV Inwil 2:4
STV Schwyz 2 STV Wikon 2 8:4
STV Wikon 2 KTV Menznau 4 8:10

Rangliste

Agendaeinträge dazu:

WMS 2. Rückrunde Herren 1 (25. Januar 2020)

WMS 2. Rückrunde Damen (26. Januar 2020)

WMS 1. Rückrunde Herren 2 (26. Januar 2020)

Wikoner Korbballer bleiben auf Meisterkurs

Am vergangenen Samstag startete die Rückrunde der Innerschweizer Korbballmeisterschaft. Die Wikoner Herren bekamen es am Sonntag mit 3 Mannschaften aus dem Mittelfeld zu tun. Deshalb hiess es „Verlieren verboten“, um auf Meisterkurs zu bleiben.

Im Startspiel gegen den STV Willisau konnten die Wikoner schnell mit ein paar Körben in Führung gehen. Vor allem die körperliche Überlegenheit wurde gekonnt ausgenutzt. So konnte der über 190cm grosse Center Samuel Kilchenmann gleich 5 Körbe erzielen. Schlussendlich gab es einen klaren 10:5 Erfolg. Auch in der zweiten Partie des Tages gegen den STV Schwyz machten die Wikoner alles richtig. Mit schönem Kombinationsspiel wurden tolle Chancen und auch Körbe herausgespielt und auch die Weitschützen waren zur Stelle. So hiess das Schlussverdikt in diesem Spiel 9 zu 1 für die Wiggertaler. Im letzten Spiel hiess der Gegner TV Wolhusen. In dieser Partie kamen die Wikoner einfach nicht auf Touren. Es wurden zwar gute Möglichkeiten herausgespielt, aber es konnte einfach kein Korb erzielt werden. So ging es mit einem 0:1 in die Pause. Die zweite Halbzeit startete dann etwas besser. Auch die Wikoner konnten ihre ersten Körbe verbuchen. Aber die Partie blieb spannend und die Wolhuser kamen immer wieder bis zu einem Korb heran. In den letzten Sekunden verschuldeten die Wikoner dann noch einen Penalty. Da dieser jedoch nicht verwandelt wurde blieb es beim knappen und etwas glücklichen 5 zu 4 Sieg für die Wikoner.

Das Tagesziel wurde somit erfüllt und die Wikoner bleiben auf dem 1. Rang. Nächsten Samstag steht dann der Spitzenkampf gegen den KTV Menznau auf dem Programm.

Auch im Schweizer Cup stehen die Wikoner noch im Rennen. Dort trifft der STV Wikon am Dienstag auf die Nationalliga A Mannschaft aus Madiswil.

 

Bereits am Samstag bestritten die Damen ihre ersten Spiele in der Rückrunde. Alle 3 Partien der Wikonerinnen endeten äusserst knapp. Im ersten Spiel gegen den TV Inwil gingen sie mit einem 2 zu 3 noch als Verliererinnen vom Platz. Gegen die zweitplatzierte Mannschaft vom TV Santenberg lief es besser. Schlussendlich stand es 6:4 und die Wikonerinnen konnten den ersten Sieg in der Rückrunde feiern. Auch die letzte Partie gegen die Aargauer Mannschaft aus Bözberg war immer auf Messers schneide. Die Begegnung endete schliesslich mit 6:5 zu Gunsten der Wikonnerinnen. Somit liegen die Damen momentan auf dem 3. Rang. Jedoch haben einige Mannschaften noch weniger Spiele gespielt. Es bleibt also spannend und der letzte Spieltag wird zeigen ob sich die Wikonerinnen auf dem Podestplatz halten können.

Resultate Damen:

STV Wikon TV Inwil 2:3
TV Santenberg 1 STV Wikon 4:6
STV Wikon STV Bözberg 6:5

Rangliste

Resultate Herren 1:

STV Wikon 1 STV Willisau 1 10:5
STV Wikon 1 STV Schwyz 1 9:1
TV Wolhusen 1 STV Wikon 1 4:5

Rangliste

Agendaeinträge dazu:

WMS 1. Rückrunde Herren 1 (19. Januar 2020)

Herren 1 weiterhin ungeschlagen

Gestern standen die Herren und Damen des STV Wikon wieder auf dem Korbballfeld. In Luzern fanden die letzten Partien der Hinrunde statt. Für die Frauen ging es darum, nach dem etwas verpatzten Saisonstart Punkte gut zu machen. Gleich zu beginn ging es gegen die unbequemen Inwilerinnen. Gegen den Gegner, der auf etwa ähnlichem Niveau spielt, tat man sich lange schwer. Am Ende gelang es dann sich knapp mit 3:2 durchzusetzen. Als zweites ging es gegen Santenberg. Auch hier taten sich beide Mannschaften schwer und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Am Ende behielt Santenberg das bessere Ende für sich. In der Nachspielzeit (2 Minuten Strafe in den letzten 60 Sekunden führt zu 1 Minute Nachspielzeit) kassierte Wikon das entscheidende 5:6. Zum Abschluss des Tages traf man auf die bislang Punktelosen Bözbergerinnen. Schnell konnte man sich mit 3 Körben in Führung bringen. Diese Führung liess man sich dann bis zum Ende nicht mehr nehmen. So resultierte zum Abschluss der Hinrunde ein schöner 10:7 Erfolg.

Auch die erste Mannschaft der Herren war am Samstag im Einsatz. Ohne Verlustpunkte traf man zu Beginn des Spieltages auf Neuenkirch. In einer äusserst spannenden Partie gelang es den Wikonern, in letzter Sekunde den wichtigen Ausgleich zu erzielen. So stand es am Ende 6:6, ein Resultat mit dem Wikon besser leben konnte. Als nächstes traf man auf den STV Buochs. Zur Halbzeit lag man vermeintlich beruhigend mit 4:1 vorne. Doch zum Ende hin machten es die Wikoner nochmals unnötig spannend. Der Schlusstand von 4:3 zeigt auf, dass man in der zweiten Halbzeit keine der unzähligen Topchancen nutzen konnte. Zum Tagesabschluss gab es dann noch das Topspiel gegen das zweitplatzierte Bözberg. Die Partie lief über die ganzen 24 Minuten sehr ausgeglichen. 90 Sekunden vor dem Ende erhielten die Wikoner beim Stand von 4:4 den Ball. Eine spannende Schlussphase stand bevor und es gelang den Wikonern gut, die Zeit von der Uhr zu nehmen. Kurz vor Schluss bot sich dann noch die Chance auf den Siegtreffer, dieser wurde jedoch leider verpasst. Dennoch ist man mit den 4 Punkten am letzten Spieltag zufrieden und kann nun ohne Niederlage in die Weihnachtsferien gehen.

Resultate Damen:

TV Inwil STV Wikon 2:3
STV Wikon TV Santenberg 1 5:6
STV Bözberg STV Wikon 7:10

Rangliste

Resultate Herren 1:

STV Wikon 1 KR Neuenkirch 1 6:6
STV Buochs STV Wikon 1 3:4
STV Bözberg STV Wikon 1 4:4

Rangliste

Agendaeinträge dazu:

WMS 2. Vorrunde Damen (14. Dezember 2019)

WMS 3. Vorrunde Herren 1 (14. Dezember 2019)

Herren 1 weiterhin souverän

Heute spielten die beiden Herrenmannschaften in Luzern den zweiten Spieltag der Wintermeisterschaft 2019/20. Für die zweite Mannschaft galt es dabei, den Saisonstart aufzuwerten. Als erste Partie des Tages traf man auf die U20 des KTV Menznau. Gegen die Jugendmannschaft konnte man die körperlichen Vorteile jedoch nicht wie gewünscht in Szene setzen. Zusätzlich gingen auch die Würfe aus den besten Wurfpositionen nicht in den Korb. So kam am Ende eine enttäuschende 3:6 Niederlage zu Stande. Als zweites traf man auf den STV Kriens. Hier gelang der Start in die Partie wesentlich besser. Ausgeglichen ging man mit einer 3:2 Führung in die Pause. Im zweiten Umgang konnte man die Pace dann nicht ganz halten. So musste man sich am Ende dank einem Last Minute Treffer mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Zur gleichen Zeit griff auch die erste Mannschaft in den zweiten Spieltag ein. Gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Wolhusen ging es darum, die Ungeschlagenheit zu wahren. Dies gelang, dank einer gut eingestellten Defensive und einer treffsicheren Offensive, mit einem 10:7 Erfolg. Im Anschluss traf das „Eis“ auf den STV Schwyz, welcher nicht optimal in die Saison gestartet war. Auch gegen die wachen Wikoner, gab es für die Schwyzer nichts zu holen, 8:4 hiess es am Ende für den STV Wikon. Zum Abschluss des Tages kam dann noch der STV Willisau auf die Wikoner zu. Vor allem zu Beginn handelte es sich dabei um ein Duell der Weitschützen. Führungstreffer wurden sofort wieder ausgeglichen, erst kurz vor der Halbzeit konnte sich Wikon mit 2 Körben Vorsprung absetzen. Diesen Vorsprung liess man sich dann nicht mehr nehmen und spielte den 11:8 Erfolg souverän nach Hause. So steht man auch nach zwei Spieltagen ohne Verlustpunkte an der Spitze der Tabelle.

Weiter geht es mit den Damen und auch der ersten Mannschaft der Herren am 14. Dezember. Für die Herren stehen dann die beiden Spitzenspiele gegen die zweitplatzierten Bözberger und die dritten Neuenkircher an.

Resultate Herren 2:

STV Wikon 2 KTV Menznau U20 3 : 6
STV Wikon 2 STV Kriens 4 : 4

Rangliste

Resultate Herren 1:

STV Wikon 1 TV Wolhusen 1 10 : 7
STV Schwyz 1 STV Wikon 1 4 : 8
STV Willisau 1 STV Wikon 1 8 : 11

Rangliste

Agendaeinträge dazu:

WMS 2. Vorrunde Herren 1 (01. Dezember 2019)

WMS 2. Vorrunde Herren 2 (01. Dezember 2019)

Start in die Wintermeisterschaft geglückt

Am vergangenen Wochenende startete die Wintermeisterschaft für alle drei Wikoner Mannschaften. Am Samstagnachmittag startete die zweite Herrenmannschaft als erstes in die Meisterschaft. Das Auftaktspiel gegen den TV Inwil war dabei bereits ein erster Härtetest. Nachdem man zu beginn gut mithalten konnte, geriet man direkt nach der Pause ins Hintertreffen. Am Ende unterlag man dem Gegner nach einer fairen Partie mit 5:8. Als zweites traf man auf einen neuen Gegner. Der STV Schwyz hat eine zweite Mannschaft angemeldet, welche neu in der 4. Liga mitspielt. Nach einem verpatzten Start lag man auch zur Pause noch mit 0:2 zurück. In der zweiten Halbzeit zeigte man sich dann jedoch deutlich verbessert und konnte die Partie zum 3:2 drehen. Dies gelang auch dank eines wunderbaren Treffers von Philipp Leuenberger, welcher den Ball mit einem Überkopfwurf im Fallen im Korb unterbrachte. Mit dem letzten Angriff gelang es dann leider den Schwyzern doch noch, das 3:3 zu erzielen. Zum Tagesabschluss traf man auf den KTV Menznau 4. Auch hier startete die Partie sehr ausgeglichen. Es schien bereits, als würde Wikon mit einer 3:2 Führung in die Pause gehen, da fasste sich der Captain der Wikoner, Jonas Purtschert ein Herz und warf in den letzten Sekunden von der Mittellinie auf und in den Korb. Dank dieser 4:2 Pausenführung konnte man die zweite Hälfte etwas ruhiger angehen. Bis zum Ende liess man nichts mehr anbrennen und gewann mit 7:2.

Als Nächstes griff die erste Herrenmannschaft ins Spielgeschehen ein. Zu Beginn traf man auf den TV Boswil. Zu Beginn harzte es mit dem Korberfolg ein wenig, doch nach 5 Minuten begann die Maschine zu laufen. Am Ende gewann man gegen einen harmlosen Gegner mit 8:0. Als nächstes traf man auf den STV Rickenbach. Auch hier lief es zu Beginn nicht optimal. Schnell lag man 0:2 zurück. Im Gegensatz zur zweiten Mannschaft konnte sich das „Eis“ jedoch zurückkämpfen. Am Ende stand ein 5:3 Erfolg zu buche. Zum Schluss kam es noch zum Duell mit dem ärgsten Widersacher des Vorjahres, dem KTV Menznau. In einer umkämpften Partie konnte sich kein Team entscheiden absetzen. Am Ende spielten die Wikoner die Partie jedoch ziemlich souverän zu Ende und gewannen 6:5.

Am Sonntag griffen dann auch noch die Damen in die Meisterschaft ein. Zu Beginn traf man auf den STV Buochs. Gegen die Nidwaldnerinnen gelang der Start leider nicht optimal. Früh lag man zurück und es gelang auch nicht, den Spiess nochmals zu drehen. Am Ende verlor man zum Auftakt mit 2:6. Als zweites ging es gegen den STV Willisau 2. Die Willisauerinnen verstärkten sich auf diese Saison hin mit einigen Spielerinnen der ersten Mannschaft. So erstaunte der starke Auftritt der Luzernerinnen nicht. Auch die Wikonerinnen konnten sich gegenüber der ersten Partie steigern. Am Ende unterlag man 6:9. Zum Abschluss spielte man noch gegen den TV Grosswangen. Dank einem beherzten Auftritt gelang es, die Gegnerinnen stets unter Druck zu setzen. Am Ende behielten die Wikonerinnen die Oberhand und gewannen 7:6.

Weiter geht es für die beiden Herrenteams bereits am kommenden Wochenende, die Damen stehen am 14. Dezember wieder im Einsatz.

Zum Artikel in der Luzerner Zeitung

Resultate Herren 2:

 TV Inwil  STV Wikon 2  8 : 5
 STV Wikon 2  STV Schwyz 2  3 : 3
 KTV Menznau 4  STV Wikon 2  2 : 7

Rangliste

Resultate Herren 1:

 Mannschaft 1  Mannschaft 2  Resultat
 STV Wikon 1  TV Boswil  8 : 0
 STV Rickenbach  STV Wikon 1  3 : 5
 STV Wikon 1  KTV Menznau 1  6 : 5

Rangliste

Resultate Damen:

 STV Buochs 1  STV Wikon  6 : 2
 STV Wikon  STV Willisau 2  6 : 9
 STV Wikon  TV Grosswangen 1  7 : 6

Rangliste

Agendaeinträge dazu:

WMS 1. Vorrunde Herren 1 (23. November 2019)

WMS 1. Vorrunde Herren 2 (23. November 2019)

WMS 1. Vorrunde Damen (24. November 2019)

Sieg im Cup

Gestern Abend empfing unser „Eis“ den STV Eggethof 1 TG zum Cupfight in Wikon. Die beiden Mannschaften lieferten sich ein spannendes Duell, wobei unsere Herren die Nase stets etwas vorne hielten. Zum Schluss konnten sie sich sogar noch etwas absetzen und sie gewannen die Partie mit 19:15. Mit diesem Sieg stehen die Wikoner im 1/8-Final des Schweizer Korbball Cups.

Wir danken allen Zuschauern für die tatkräftige Unterstützung.

Agendaeinträge dazu:

Cup Herren 1 (14. November 2019)

Cup Spiele in Wikon

Nächsten Dienstag empfängt der STV Wikon 2 die Mannschaften aus Frauenkappelen und Welschenrohr zur 1. Cuprunde in Wikon.

Die Spiele beginnen ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Wikon.

 

Die Spiele:

20:00 Uhr: STV Wikon 2 : Frauenkappelen 1 BE
20:40 Uhr: Frauenkappelen 1 BE : TV Welschenrohr SO
21:20 Uhr: TV Welschenrohr SO : STV Wikon 2

Agendaeinträge dazu:

Cup Spiel Herren 2 (08. Oktober 2019)

Spielplan der Wintermeisterschaft bekannt

Die Sommermeisterschaft ist vorbei und schon bald steht die Wintermeisterschaft vor der Tür. Vor kurzem wurde auch der Spielplan veröffentlicht. Alle Spiele unserer 3 Mannschaften können in der Agenda abgerufen werden.

Für Android gibt es im Playstore eine App um den Spielplan und die Resultate abzurufen: https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.romix.korbball.meisterschaft

Tipp: Wer die App bereits installiert hat, muss sie wahrscheinlich deinstallieren und wieder installieren um den aktuellen Spielplan zu erhalten.

Agendaeinträge dazu:

WMS 1. Vorrunde Herren 1 (23. November 2019)

WMS 1. Vorrunde Herren 2 (23. November 2019)

WMS 1. Vorrunde Damen (24. November 2019)

WMS 2. Vorrunde Herren 1 (01. Dezember 2019)

WMS 2. Vorrunde Herren 2 (01. Dezember 2019)

WMS 2. Vorrunde Damen (14. Dezember 2019)

WMS 3. Vorrunde Herren 1 (14. Dezember 2019)

WMS 1. Rückrunde Damen (18. Januar 2020)

WMS 1. Rückrunde Herren 1 (19. Januar 2020)

WMS 2. Rückrunde Herren 1 (25. Januar 2020)

WMS 1. Rückrunde Herren 2 (26. Januar 2020)

WMS 2. Rückrunde Damen (26. Januar 2020)

WMS 2. Rückrunde Herren 2 (08. Februar 2020)

WMS 3. Rückrunde Herren 1 (09. Februar 2020)

Nationalliga B Saisonabschluss

Am vergangenen Samstag fand die Schlussrunde der NLB Saison der Wikoner Korbballer statt. Im bernischen Aarwangen traf man zum Auftakt auf Nunningen. In einer äusserst umkämpften Partie brauchten die Wikoner ein bisschen Zeit, um ins Spiel zu kommen. Zur Pause stand es dann auch 7:7 unentschieden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb die Partie ausgeglichen, gegen das Ende agierten die Wikoner jedoch glücklos. So unterlag man den Solothurnern am Ende mit 11:13. Im zweiten Spiel traf man auf Eggethof aus Thurgau. Hier avancierte in der ersten Halbzeit der Center Martin Schön zum Helden. Mit mehreren toll herausgespielten Körben hielt er die Wikoner im Spiel. Zur Pause lag man dann auch nur einen Korb zurück. In der zweiten Hälfte blieb man stetig dran, gab die Partie nie auf und wendete das Blatt noch. So resultierte ein 13:12 Erfolg gegen die am Ende 3. Platzierten Eggethofer. Zum Abschluss der Saison stand noch das Duell gegen den bereits feststehenden NLB-Meister Bözberg auf dem Plan. Für beide Teams ging es damit um nichts mehr. Wikon startet jedoch deutlich besser in dieses Kehrausspiel. Nach einer frühen 3:0 Führung geriet man jedoch aus der Bahn. Nach einigen unnötigen Eigenfehlern lag man 3:7 zurück. Doch dann raffte man sich nochmal auf und kämpfte sich beeindruckend in die Partie zurück. Am Ende traf der Kapitän Christoph Leuenberger mit einem letzten Kraftakt 5 Sekunden vor Schluss zum 8:8 Unentschieden. Somit beendete man die Saison doch noch einigermassen gelungen mit 3 Punkten am letzten Spieltag.

Der STV Wikon bedankt sich bei allen Fans, welche die Saison über zu den Spielen erschienen sind! Wir freuen uns alle darauf, im Winter wieder anzugreifen, dann auch wieder mit der zweiten Mannschaft und dem Frauenteam.

 

Resultate:

Wikon LU              11 : 13   Nunningen SO

Eggethof TG         12 : 13   Wikon LU

Bözberg AG      8 : 8      Wikon LU

Agendaeinträge dazu:

6. Runde Nationalliga B (07. September 2019)